Willkommen

Herzlich willkommen auf meiner Homepage.

 

Auf dieser Seite möchte ich mich und mein Hobby gerne vorstellen. Ich lebe in einem
schönen Naturschutzgebiet nahe der holländischen Grenze. Mit mir wohnt Wild Divine's
Avalon Red Mystery, ein Australian Shepherd Rüde, von mir liebevoll „Simi“ gerufen.
Mein größtes Hobby sind Hunde und Hundesport. Dazu gekommen bin ich wie viele
Andere auch. Ich liebe Tiere aller Art, aber Hunde besonders. Als Kind konnte ich leider
keinen Hund halten und als ich vor 23 Jahren endlich die Möglichkeit hatte, mir einen
Hund anzuschaffen, war ich total ahnungslos. Nach „guten“ Ratschlägen habe ich mich
für einen 1-jährigen „lieben Familienhund“ – Berner Sennenhund – „Balu“ entschieden,
den ich in einer Anzeige gefunden habe. Ich habe gedacht, wenn ich ihn lieb habe, wird
er mich auch lieb haben. Er war ein unsicherer wahrscheinlich auch misshandelter
potenzieller Angstbeißer, der mir direkt am ersten Tag gezeigt hat, wie „lieb“ er mich hat.
Seitdem habe ich mich mehr und mehr mit dem Hundewesen beschäftigt. Ich habe
zahlreiche Seminare bei Ekard Lind, viele Vorträge von Günther Bloch und anderen Forschern des Wolfs- und Hundeverhaltens besucht. Balu ist leider nur 4 ½ Jahre alt geworden. Er ist völlig unerwartet an Krebs gestorben.


 

 

 

 

 

Balu

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gibsy war auch mit ihren 11 Jahren völlig gesund (mein Tierarzt hat sie auf
höchstens 8 Jahre geschätzt). Sie hat ihren Lebensabend genossen, war lieb, unauffällig und hat uns glücklich gemacht. Leider wurde sie Weihnachten 2010 tragisch aus dem Leben gerissen. Sie wurde durch einen Husky-Schlittengespann (12 Tiere) getötet. Wir trauern sehr um sie. Es stand für mich fest: Wenn meine Siba nicht mehr am Leben ist, wird mein nächster Hund ein Australien Shepherd. Und so ist es gekommen. Nachdem Siba ihrem Krebsleiden mit 10 Jahren unterlag, habe ich das Glück gehabt, dass kurze Zeit danach mein Rüde
Simi geboren wurde.

 

 

 

 

 

 

 

Anfang Mai 2012 hat Simi einen Kumpel bekommen, 11 Monate alten blue merle Australien Shepherd Rüden. Ich habe mich gegen jede Vernunft schnell entschieden, diesen Hund zu übernehmen ohne ihn zu kennen. Frauchen war mit ihm total überfordert und es drohte, dass er in Tierheim landen würde. Es fing eine harte Zeit an, sowohl für ihn als auch für mich. Er ist mental sehr stark und hat bis dahin gelernt, dass alles läuft, wie er will. Ich habe ihn Rowdy genannt, weil er sich so frech, halbstark, trotzig, ignorant und stur benommen hat. Simi hat ihn sofort akzeptiert und mir mit der Erziehung geholfen. Mittlerweile haben wir sehr gute Beziehung und Vertrauen zueinender aufgebaut. Auch Agility haben wir angefangen und er hat dabei offenkundig sehr viel viel Spaß.

 

 

Danach kam sofort Schäferhündin Siba, weil ich mir ein Leben ohne Hund nicht mehr vorstellen konnte. Mit ihr habe ich die „Droge“ Agility kennen gelernt. Als meine Tochter Corina den Wunsch geäußert hat, Agility mit mir gemeinsam zu machen, kam ein zweiter Hund zu uns. Es sollte ein mittelgroßer, sportlicher und leicht vom 12-jährigen Mädchen erziehbarer
Hund sein. So sind wir an
Australien Shepherd „Gibsy“
gekommen. Sie war ein Traum.
Meine Tochter hat sie unter meinen
strengen Augen selbst erzogen und
ist in Agility bis A3 gekommen.

 

Blanka Skoda•Yorckstr. 29•52511 Geilenkirchen
Tel.: 02451 / 9162315•E-Mail: blanka.skoda@gmx.de •Mitglied im VDH•CASD•FCI